Weiterbildungsangebot FPD

Hochschulöffentliches Kolloquium "Forensische Psychiatrie und Psychologie"

Datum: jeweils Mittwoch
Zeit:     11:15  - 12:15 Uhr
Ort:      Universität Bern, Hochschulstrasse 4, Hörsaal 114

Das detaillierte Programm finden Sie hier:

 

Violence Risk Appraisal Guide Revised

Datum:   Dienstag 15. August 2017
Zeit:       9:00 - 17:00 Uhr 
Ort:        Universität Bern, Schanzeneckstrasse 1, Raum B-105, 3012 Bern

Der Violence Risk Appraisal Guide (VRAG) zählt weltweit zu einem der am häufigsten verwendeten aktuarischen Prognoseinstrumente und ist kürzlich in einer revidierten Version (VRAG-R) erschienen. Im Workshop wird die offizielle deutsche Version des Instruments vorgestellt und anhand von Fallbeispielen diskutiert. Die Teilnehmer/-innen erhalten ein Handbuch mit den wichtigsten Bewertungsregeln sowie Hinweisen zur Interpretation der Ergebnisse. Neben der richtigen Anwendung ist ein wesentlicher Bestandteil des Workshops die Diskussion der methodischen Möglichkeiten und Grenzen aktuarischer Prognoseinstrumente sowie die Vermittlung der korrekten Interpretation und (Risiko-)Kommunikation von Ergebnissen, die durch die Anwendung aktuarischer Prognoseinstrumente ermittelt wurden.

PCL-R/SV-Workshop (Psychopathy Checklist-Revised/ Screening Version) Anwendung, Diagnostik, Prognostik

Datum:   4. und 5. September 2017
Zeit:       9:00 - 17:00 Uhr 
Ort:        Universität Bern, Schanzeneckstrasse 1, 3012 Bern, Raum B-102

Die Psychopathy Checklist-Revised (PCL-R; Hare, 2003) bzw. deren Kurzfassung (PCL:SV; Hart, Cox & Hare, 1995) gehört zu den am häufigsten eingesetzten Beurteilungsverfahren im Rahmen der forensischen Kriminalprognostik. Es handelt sich um ein klinisches Fremdbeurteilungsinstrument, bestehend aus 20 (PCL:SV: 12) Items. Neben einer Übersicht über den aktuellen Forschungsstand zum Thema Psychopathy werden im Workshop Kenntnisse über Aufbau und Grundlagen der Verfahren PCL-R/SV vermittelt. Insbesondere wird das Kodieren der Items anhand von Fallbeispielen geübt, verbunden mit Auswertung und Ergebnisinterpretation. Der Workshop zur Anwendung der revidierten Psychopathy-Checklist (PCL-R) bzw. ihrer Screening-Form (PCL:SV) nach Robert Hare wird von Herrn Prof. Dr. Andreas Mokros, einem international anerkannten Experten zum Thema Psychopathy, durchgeführt.